Netzwerk AUF
Netzwerk AUF 

Frühlingserwachen 2018

Das Netzwerk AUF hat zum Frühlingserwachen am 20. April im und am historischen Rathaus von Groß-Gerau wieder einen Markt der schönen Dinge eröffnet. Individuelle Modeartikel und Accessoires, Seifen und Düfte, Dekor und Schmuck für Haus und Garten, Spiel- und Freizeitartikel sind ein Markenzeichen der Aktivitäten der Unternehmerinnen geworden. Außerdem zeigten die Frauen ihre künstlerische Seite mit Musik und Malerei, zudem manch Nützliches für Frauchen, Hund und andere tierische Lieblinge.

Erhard Walther, seit Mitte März im Amt als Bürgermeister von Groß-Gerau, und Ines Claus, Kandidatin im Kreis Groß-Gerau für die Landtagswahl, ließen sich von AUF-Vorstandsmitglied Susanne Theisen-Canibol die Arbeit der Unternehmerinnen vorstellen. Theisen-Canibol wies darauf hin, dass auf Initiative von AUF auch zwei selbstständige Frauen aus der polnischen Partnerstadt Szamotuły zum Frühlingserwachen eingeladen waren (im Bild).

 

„Unverpackt ist doppelt geholfen“ hieß das Motto der diesjährigen Charity-Aktion, mit der die Aktiven Unternehmerinnen und Freiberuflerinnen RheinMain (AUF) wieder Geld für einen guten Zweck sammelten. Das Nähcafé der Diakonie steuerte dazu eine breite Auswahl an farbenfrohen selbst genähten Stoffbeuteln für verschiedene Zwecke bei.

Neben Beuteln für die Lagerung von Brot, Kartoffeln, Obst und Zwiebeln gab es pfiffige Taschen mit Netzstruktur, mit denen man in Lebensmittelmärkten und auf dem Wochenmarkt umweltschonend einkaufen kann. Mit derart nachhaltigen Shoppinglösungen wird die Verwendung von Plastiktüten beim Einkauf überflüssig.

Der Erlös in Höhe von 330 EUR kommt zwei Groß-Gerauer Schulen zugute.

 

Als Ausstellerinnen beteiligten sich:

Giuseppina Amenta, NESSWALK

Anna-Maria Berres, Seidentücher

Sabine Burgschat, Seelenmalerey

Agata Dobak, Schmuck

Carmen Friedel, Alles aus Stoff
Bärbel Haschert /Anke Hamm - Queens of shabby

Nazira Hot - Nazira Homestyling

Simone Kalka, Seifenmanufaktur

Gudrun Klettke, Wohndecor

Susanne Landskron, Balance mit Klängen und Musik

Kinga Machaj, Lebkuchenkunst

Angelika Müller, Schmuck

Bettina Schlezak, Knotenwerke, Hundehalsbänder

Veronika Schmitt, Kartenmanufaktur

Dr. Sylvia Schneider, PURESTYLE

Pamela Simon, Tierheilpraktikerin

Karin Wiesmeier, Kreative Hundefreizeit

 

Die Bildergalerie vom Frühlingserwachen am 20. April 2018 in Groß-Gerau. Fotos: Susanne Theisen-Canibol

Mai 2018. Das Netzwerk AUF übergab die Hälfte aus den Einnahmen de rCharity-Aktion zum Frühlingserwachen an die Goehteschule Groß-Gerau. Bei den Treffen wurden weitere Vereinbarungen für künftige Kooperationen getroffen. 

Die zweite Hälfte der Spende ging an die Schillerschule. Schulleiterin Christiane Mende nahm die Spende im Rahmen des Nähcafés der Diakonie an. Auch dabei ergab sich ein produktiver Austausch.

 

Klein, aber fein, war das Teilnehmerfeld beim Stammtischtermin am 15. Mai. Das Thema: die Datenschutzgrundverordnung  (DS-GVO), die am 25. Mai in Kraft tratt. Und das Thema war alles andere als trocken. Was ist für Einzelunternehmerinnen, Existenzgründerinnen, kleine Unternehmen und Vereine zu beachten? Wo ist man von der Verordnung betroffen? Wo besteht schneller Handlungsbedarf? Und welche Informationen, Vorlagen und Tools bringen einen weiter? Es ergab sich ein informativer und produktiver Erfahrungsaustausch.

Kontakt:

T  06152 7187111

T  06152 7124099

interesse@auf-rheinmain.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© AUF Aktive Unternehmerinnen und Freiberuflerinnen RheinMain e.V., 2017