Netzwerk AUF
Netzwerk AUF 

Vortragsveranstaltungen

Jede Tradition hat irgandwann einmal angefangen. Seit 2012 organisieren die Kreissparkasse Groß-Gerau, die Wirtschaftsförderung des Kreises Groß-Gerau und das Netzwerk AUF einmal jährlich eine gemeinsame Veranstaltung. Dazu laden wir Frauen als Referentinnen ein, die Vorbild sein können - als Unternehmerin, als Top-Managerin, als Persönlichkeit. Frauen, die Unternehmerinnen und Gründerinnen Mut machen können durch ihren Lebensweg.

Frauen in (un-)typischen Führungspositionen

Groß-Gerau, den 28. Juni 2016. Lehrreich und mit einigen Aha-Erlebnissen ging es zu bei der Vortragsveranstaltung, zu der das Netzwerk AUF zusammen mit der Wirtschaftsförderung des Kreises Groß-Gerau und der Kreissparkasse Ende Juni eingeladen hatte. Gastrednerin war Dr. Sabine Vogt, Abteilungsleiterin im BKA für Schwere und Organisierte Kriminalität. Die promovierte Juristin hatte sich für den Vortrag die Frage gestellt, ob Frauen in (un-)typischen Führungspositionen Vorbild für Unternehmerinnen sein können. Anlass war die These, dass Frauen bestimmte Fähigkeiten vorweisen oder entwickeln müssen, um sich durchzusetzen - gleich ob es in einer Bundesbehörde wie dem BKA ist oder in der Selbstständigkeit. Vogt appellierte nicht nur an die Stärken, sondern erinnerte auch an typische Muster, in die Frauen leicht verfallen und deren negative Wirkung ihnen nicht bewusst ist. Veränderungsbereitschaft, Selbstreflexion und Führungsqualität sind ein absolutes Muss wenn frau erfolgreich sein will. Vielen Frauen sei nicht bewusst, wie wichtig es sei, sich adäquat auf den jeweiligen Partner einzustellen und Kompetenz auszustrahlen. Im Anschluss an den Vortrag war Networken unter den Teilnehmer(inne)n angesagt, was diese ausgiebig nutzten.

'Hier geht es zum Bericht im Rüsselsheimer Echo über die Veranstaltung >>

Power für die Unternehmesführung

Groß-Gerau, den 6. Juli 2015. Warum ist es für Frauen nach wie vor schwierig, in die obersten Managementebenen vorzudringen? Um dieses Thema drehte sich der Vortrag von Gabriele Stahl in der Kreisparkasse Groß-Gerau. Die Partnerin bei der weltweit im Executive Search tätigen Unternehmensberatung Odgers Berndtson berichtete über die Entwicklung der Akzeptanz von Frauen im Management in den letzten Jahren. Was haben wir gelernt?

  • Frauen lassen sich von Positionsanforderungen unverändert zu stark beeindrucken.
  • Männer überschätzen ihre tatsächlichen Leistungen - Frauen unterschätzen sie hingegen regelmäßig.
  • Frauen haben geringere finanzielle Erwartungen und meiden häufig Positionen mit starkem Wettbewerbscharakter und Konkurrenzdenken.
  • Frauen müssen immer noch mehr leisten, um befördert zu werden und fordern zu wenig den nächsten Schritt ein.
  • Frauen haben häufiger als Männer Bedenken, in einer Führungsposition zu versagen oder befürchten, Arbeit und Familie nicht vereinbaren zu können.
  • Frauen kommunizieren ihre Schwächen – und nicht ihre Stärken.

Und was können Frauen tun? Der Rat der Expertin: Selbstbewusst und konsequent ihre Erfolge dokumentieren und sich selbst überzeugend präsentieren. Sich klar für Karriere – und damit auch für Macht entscheiden und hierüber nicht im Selbstzweifel sein. Und nicht zuletzt: Berufliche Netzwerke entwickeln, pflegen und nutzen. Denn in dieser Disziplin sind Manager sehr viel aktiver als Managerinnen.
 

Dass Unternehmerinnen sich mit ihrer Rolle bewusst auseinandersetzen, zeigte die rege Diskussion im Anschluss an der Vortrag.

 

Gelegenheit zum Netzwerken bei Fingerfood und kalten Getränken gab es nach der Veranstaltung und wurde rege von den ca. 35 Unternehmerinnen genutzt.

„Spaß muss es machen…“

Groß-Gerau, den 17. Juni 2014. Die Trockennsten Wirtschaftsthemen können so spannend sein! Das erlebten rund 80 Unternehmerinnen und Freiberuflerinnen aus der Region und einige wenige Männer beim Vortrag von Dr. Gertrud Traud, Chefvolkswirtin der Helaba Frankfurt, zum Thema „Kompetenz, Kommunikation, Karriere – wie Unternehmerinnen Wirtschaftswissen erfolgreich nutzen können“. Eingeladen zur Vortragsveranstaltung hatte die Kreissparkasse in Groß-Gerau in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung des Kreises Groß-Gerau und dem Netzwerk AUF. Mit Begeisterung wurde im Anschluss „genetzwerkt“ und diskutiert. (Foto: Tina Jung)

Das Netzwerk AUF präsentierte sich am 13. Juni beim Hessentag

 im Rahmen des Thementages "Arbeitswelt Hessen" in der Landesausstellung auf dem Opel-Gelände an der Mainzer Straße in Rüsselsheim. Bericht und Video vom Live-Gespräch >>

 

Termine im Sommer 2017

 

19. Juni 2017: Ende der Bewerbungsfrist für den existenZündungspreis 2017.

Mehr Informationen >>

 

01. August 2017: Beim Stammtisch um 19 Uhr gibt Tina Jung eine Einführung in Step-Aerobic. Leichte sportliche Anregung für alle, die Anfang August noch nicht oder nicht mehr im Sommerurlaub sind.

 

01. September 2017: Nacht der Sinne.

 

22. September 2017: 20 Jahre existenZündung. Ein Tag im zeichen von erfolgreichen Gründern und Netzwerken.

Kontakt:

T  06152 7187111

vorstand@auf-rheinmain.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© AUF Aktive Unternehmerinnen und Freiberuflerinnen RheinMain e.V., 2017