Netzwerk AUF
Netzwerk AUF 

Netzwerk-Termine

Jeden 3. Dienstag alle zwei Monate: Stammtisch

Klingt kompliziert, ist es aber nicht: Jeden zweiten Monat am jeweils 3. Dienstag treffen sich die Unternehmerinnen um 19 Uhr zum "Stammtisch". Außnahmen nicht ausgschlossen. Im Mittelpunkt steht immer eine Unternehmerin, die uns in ihrem Arbeitsumfeld ihre Tätigkeit vorstellt. Im Anschluss gibt es Gelegenheit zum Networken.

Informationen zum nächsten Stammtisch in Kürze

Weitere Termine für UnternehmerInnen

Feministische Generationendialoge 22. - 24. November

Frauen haben Geschichte geschrieben - viel gekämpft und viel erreicht. 2018 jähren sich zwei große frauenpolitische Meilensteine. Vor 100 Jahren erstritten sich die Frauen in Deutschland das Wahlrecht, 50 Jahre später etablierte sich die autonome Frauenbewegung, die die Geschichte tiefgreifend veränderte.

Der Kongress legt den Fokus auf feministische Bewegungen in Frankfurt. Erfahrungen, Erinnerungen und Themen sollen in ihrer Kontinuität diskutiert und archiviert werden. Ziel ist es, unterschiedliche Generationen feministischer Bewegungen und ihre Kämpfe in Frankfurt zusammenbringen sowie den intersektionalen Blick in und auf Geschichte zu schärfen. Angesichts des Erstarkens rechtspopulistischer und antifeministischer Kräfte erscheinen feministische Generationendialoge, das Nachdenken über Bündnisse und Allianzen und die Mobilisierung von Solidarität erforderlich.

Veranstalterin ist das Frauenreferat der Stadt Frankfurt in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung Hessen sowie dem Cornelia Goethe Centrum. Unterstützt vom Historischen Museum Frankfurt, dem Amt für multikulturelle Angelegenheiten, dem Künstlerhaus Mousonturm, der Evangelischen Akademie Frankfurt und dem Frauenbegegnungszentrum EVA.
Die Tagungsgebühr beträgt 30 €. In dieser Gebühr ist die Verpflegung für alle drei Veranstaltungstage inklusive. Das gesamte Programm ist für Studierende und Rentner*innen sowie Menschen mit Frankfurt Pass kostenfrei.

 

Unser besonderer Hinweis: Der Workshop "Geschlechtergerechte Existenzsicherung – woran hakt es?" am Fr, 23.11. von 10.30 – 12.30 Uhr im Seminarraum des Historischen Museums (barrierefrei)
Welche Rahmenbedingungen braucht es, damit Frauen für sich selbst, für ihre Familien und für ihr Alter sorgen können? Weiblich, ledig, jung und kinderlos ist frau nur für eine kurze Lebensphase. Was passiert, wenn familiäre Aufgaben und Abhängigkeiten hinzukommen? Wie kann der Teufelskreis aus Lohnlücke, Karriereknick und unbezahlter Sorgearbeit durchbrochen werden?

 

Weitere Informationen hier >>

Ausstellung "40 Jahre Fotoclub Groß-Gerau – Vom Analogen zum Digitalen" vom 2. November 2018 bis 10. März 2019

Am 2. November wurde die Fotoausstellung „40 Jahre Film- und Fotoclub Groß-Gerau – Vom Analogen zum Digitalen“ eröffnet. die Mitglieder des Film- und Fotoclubs Groß-Gerau e.V. zeigen eine Auswahl ihrer schönsten Fotos, die meisten davon sind digital entstanden.

Im Rahmen dieser Ausstellung wird es vier Workshops und einen Reisebericht, vorbereitet von Mitgliedern des Film- und Fotoclubs, geben. Die Teilnahme ist kostenlos:
 

Sa., 17. November 2018, um 15 Uhr im Stadtmuseum: Bessere Fotos machen
 

Sa., 19. Januar 2019, um 15 Uhr im Stadtmuseum: Wissenswertes zur Kameratechnik
 

Do., 24. Januar 2019, um 19.30 Uhr im Stadtmuseum: Reisebericht „Vom Oxford-Kanal zu den Gärten Cornwalls“

Sa., 2. Februar 2019, um 15 Uhr im Stadtmuseum: Fotos richtig lesen / Bildbetrachtung
 

Sa., 2. März 2019, Treff: 14.30 Uhr am Stadtmuseum: Fotospaziergang durch Groß-Gerau (ca. 2 Stunden) Bringen Sie Ihre Kamera mit!

Ausführliche Informationen enthält der Terminflyer
2018-fotoclub_terminflyer-rz.pdf
PDF-Dokument [184.8 KB]

Mai 2018. Das Netzwerk AUF übergab die Hälfte aus den Einnahmen de rCharity-Aktion zum Frühlingserwachen an die Goehteschule Groß-Gerau. Bei den Treffen wurden weitere Vereinbarungen für künftige Kooperationen getroffen. 

Die zweite Hälfte der Spende ging an die Schillerschule. Schulleiterin Christiane Mende nahm die Spende im Rahmen des Nähcafés der Diakonie an. Auch dabei ergab sich ein produktiver Austausch.

 

Klein, aber fein, war das Teilnehmerfeld beim Stammtischtermin am 15. Mai. Das Thema: die Datenschutzgrundverordnung  (DS-GVO), die am 25. Mai in Kraft tratt. Und das Thema war alles andere als trocken. Was ist für Einzelunternehmerinnen, Existenzgründerinnen, kleine Unternehmen und Vereine zu beachten? Wo ist man von der Verordnung betroffen? Wo besteht schneller Handlungsbedarf? Und welche Informationen, Vorlagen und Tools bringen einen weiter? Es ergab sich ein informativer und produktiver Erfahrungsaustausch.

Kontakt:

T  06152 7187111

T  06152 7124099

interesse@auf-rheinmain.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© AUF Aktive Unternehmerinnen und Freiberuflerinnen RheinMain e.V., 2017